Villa Niklas
Berlin

Bei diesem Gartenprojekt gibt es drei verschiedene Bereiche, die Einfahrt, den Gartenbereich und den Senkgarten. Jeder hat seinen eigenen Stil und vermittelt eine andere Atmosphäre.

Villa Niklas

Der Eingangsbereich mit der Einfahrt ist größtenteils eine historische Rekonstruktion, er ist sehr formal, mit geraden Linien in Weiß und Grün gehalten und durch das Kopfsteinpflaster vom Gartenbereich getrennt. Aber hier kann man schon einige Bezüge zum Rest des Gartens erkennen, z.B. verweisen die Kugelsträucher mit niedrigem Bodendecker auf den Senkgarten.

Der Hauptgartenbereich sollte nach dem Wunsch des Kunden im Stil eines englischen Cottage Gartens angelegt werden. Deshalb gibt es hier geschwungene Formen, die jedoch mit geraden Linien aus dem formalen Garten versehen werden. Es gibt viel mehr Farben und mehr Textur, wobei der Hintergrund der Einfahrt weiterhin weiß durchscheint.

Der letzte Bereich ist der Senkgarten, er liegt etwa 2,7 m tiefer als der Rest des Gartens und ist von keiner Seite aus einsehbar, außer vom Arbeitsraum des Kunden. Für diesen Bereich wurde eine japanisch inspirierte Gestaltung gewählt, wo japanische Gartenelemente wie einem riesigen Felsbrocken, Steine, immergrüne Bäume und ein trockener Bachlauf Einzug finden.

Masterplan handkoloriert

Handzeichnung

Handzeichnung Senkgarten im japanischen Stil

Handzeichnung Einfahrt