Großstädtischer Innenhof
Ensemble von Innenhof und Dachterrasse - ca. 370 m2, Berlin, 2018

Planung eines Berliner Hinterhofes und Gestaltung einer individuellen Dachterrasse mit Pool.

Die Gestaltung dieses Projekts findet auf mehreren Ebenen statt. Zum einen gilt es, den Hinterhof durch gärtnerische Eingriffe aufzuwerten und zu ordnen, zum anderen ist es der Wunsch des Bauherrn, seine Wohnung durch eine hochwertige Dachterrasse zu erweitern.

Teil der Planung ist ebenfalls, eine Idee für die Nutzung der Dachfläche der Remise zu entwerfen. Der Großstadthinterhof ist bereits mit Granitgroßsteinpflaster befestigt. Jetzt sollen Park-, Fahrradstell- und Gehflächen, idyllische Gartenräume sowie ganzjährlich attraktive Pflanzflächen angelegt werden. Der Hinterhof wird über eine Zufahrt aus Bestandspflaster Granitgroßstein im Reihenverband mit Läuferzeile erreicht. Zur linken begleiten Staudenbeete mit Hochspalieren die Zufahrt, die als Sichtschutz zu den Nachbargebäuden fungieren. Mehrere kleine Sitzbereiche aus Kiesflächen, die mit niedrigen Formschnitthecken eingefasst sind, bieten Gelegenheit für eine Kaffeepause oder Raum für ein Treffen mit seinen Hausnachbarn. Mit Kletterrosen und Clematis berankte Holz-Pergolen dienen der Raumbildung der jeweiligen Sitzecken. Die Zuwegung zu den Eingängen besteht aus großformatigen Granitplatten, den sogenannten Schweinebäuchen oder auch Charlottenburger Gehwegplatten, welche zu den Seiten mit Großsteinpflaster eingefasst werden. Eine Zisterne darunter sammelt das anfallende Regenwasser, sodass es als Gartenwasser genutzt werden kann. Fahr- und Motoräder finden auf einer Betonsohle Platz, die den ehemaligen Keller bedeckt. Autos werden auf der lebendigen Hoffläche aus Feldsteinpflaster abgestellt. Eine Wendeltreppe an der Remise führt zur Dachfläche. Der Gestaltungsvorschlag sieht dort eine großzügige Holzterrasse in einem Kiesbett vor, das an den Seiten von Gehölz- und Staudenflächen eingerahmt wird. Amorph geschnittene Formgehölze, niedrige Hecken, struktureiche Staudenpflanzungen sowie mehrstämmige Schirmgehölze bilden das zukünftige Vegetationsbild. Die Dachterrasse des Bauherrn wird als Holzdeck angelegt, das auf verschiedenen Plateaus Sitz- und Liegeflächen in der Sonne bietet. Ein integrierter Pool sorgt für Abkühlung an heißen Sommertagen. An den Rändern wird die Dachterrasse mit Pflanzgefäßen aus Cortenstahl eingefasst. Ansprechende Pflanzungen von Bambus, hohen Gräsern, Stauden und einem Hochstamm dienen als Sichtschutz und als grüne Einfassung der exklusiven Dachterrasse.